Über uns

Newfundland ist ein Bereich der in Zürich domizilierten Funkenmeer AG und ist in der Schweiz und im deutschsprachigen Ausland tätig. 2006 als Newfundland AG gegründet und per 1. Januar 2015 in die Funkenmeer überführt, bietet Newfundland Fundraising-Beratung für spendenfinanzierte, steuerbefreite Organisationen an.

Offene Stellen

In Kürze werden wir hier wieder eine offene Stelle ausschreiben. 

Vision

Wir sind überzeugt, dass eine gerechtere und bessere Welt nur mit dem Engagement und der Verantwortung jedes einzelnen Menschen erreicht werden kann.

  • Fundraising verstehen wir als Versuch, Menschen und Institutionen, die bereit sind, Geld für diese Verbesserung einzusetzen, mit systematischen und erprobten Methoden mit jenen Projekten und Organisationen zusammenzubringen, denen dazu dieses Geld fehlt.
  • Mit Management-Services für Förderstiftungen (siehe www.stiftung.ch) versuchen wir mitzuhelfen, dass vorhandene Stiftungsmittel effektiver, effizienter, nachhaltiger und messbarer ihrem Zweck zugeführt werden können.

Mission Statement

Wie alle Unternehmen prosperieren auch Non-Profit-Organisationen nur, wenn ihre Mitarbeitenden ihre tägliche Arbeit mit Enthusiasmus und Engagement verrichten. Wir sind überzeugt, dass dazu immer mehr auch hohe Professionalität gehören muss, und wir wollen helfen, diese Professionalität im Fundraising und in der Fördertätigkeit auf- bzw. auszubauen.

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht der Mensch. Denn Menschen spenden ihr Geld und ihre Zeit für Menschen und nicht für Institutionen. Und praktisch alle Fundraising-Aktivitäten, aber auch Förder-Vorgänge lassen sich auf ein Gespräch zwischen zwei Menschen reduzieren. Unsere Tätigkeit fokussiert auf dieses Gespräch zwischen Menschen.

Personen

Brigitt Küttel

Geschäftsführerin

Brigitt Küttel ist Gründerin und Eigentümerin der Funkenmeer AG. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Non Profit-Bereich: als Beraterin für Stiftungsgründungen und Steuerbefreiung etc., und als Geschäftsführerin resp. Leiterin der Geschäftsstelle verschiedener Organisationen. Fundraising durch den Dialog mit Förderstiftungen und Privatpersonen erlernte sie durch ihre Tätigkeiten von der Pike.  Durch zahlreiche ehrenamtliche Engagements in Stiftungen und Vereinen kennt sie auch die Sichtweise derer Organe à fond.

Sie studierte Recht an der Universität Zürich und erlangte 1992 – nach Stationen auf der Jugendstaatsanwaltschaft St. Gallen und am Bezirksgericht Bülach – das Anwaltspatent. Es folgten verschiedene Weiterbildungen im NPO-Bereich.

Brigitt Küttel ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener und einer minderjährigen Tochter. Bis 2012 engagierte sie sich in verschiedenen Funktionen für die Pfadibewegung Schweiz, deren Ehrenmitglied sie ist. Heute singt sie in ihrer Freizeit im chorZUG.

Tanja Bootz

Beraterin

Tanja Bootz arbeitet seit 2010 im Non-Profit-Bereich. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören die Beratung bei Stiftungsgründungen, Steuerbefreiungen von gemeinnützigen Organisationen oder anderen stiftungsrechtlichen Fragen sowie die Projektleitung eines gemeinnützigen Angebotes. Dabei steht sie in regelmässigem Kontakt mit Förderstiftungen und Privatpersonen, die ihre Projekte unterstützen. Wichtig ist ihr dabei die wertschätzende Kommunikation mit internen und externen Bezugsgruppen.

An der Universität Fribourg und Zürich studierte sie Recht, machte die Ausbildung zur Mediatorin an der Universität St. Gallen und war als Juristin in einer Anwaltskanzlei und als selbständige Mediatorin tätig.

Tanja Bootz ist Mutter von zwei Töchtern.

Nadine Schrutt arbeitete bisher fast ausschliesslich im gesundheitsbezogenen Non-Profit Bereich. Als Fundraising Beraterin mit Fokus auf den Major Donor-Bereich kennt sie die Bedürfnisse von Spendern, insbesondere Förderstiftungen. Sie unterstützt verschiedene Organisationen hinsichtlich der Projektplanung, -koordination und der erfolgreichen Drittmittelbeschaffung. Dabei sind ihr Transparenz und eine offene Kommunikation grosse Anliegen. 

Sie absolvierte nach ihrem Studium in Gender Studies und Medienwissenschaften an der Universität Basel einen Master of Advanced Studies in Non-Profit and Public Management, wobei sie letzteren mit Schwerpunkt auf Fundraising abschloss.

(Foto folgt)

Personen

Brigitt Küttel

Geschäftsführerin

Brigitt Küttel ist Gründerin und Eigentümerin der Funkenmeer AG. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Non Profit-Bereich: als Beraterin für Stiftungsgründungen und Steuerbefreiung etc., und als Geschäftsführerin resp. Leiterin der Geschäftsstelle verschiedener Organisationen. Fundraising durch den Dialog mit Förderstiftungen und Privatpersonen erlernte sie durch ihre Tätigkeiten von der Pike.  Durch zahlreiche ehrenamtliche Engagements in Stiftungen und Vereinen kennt sie auch die Sichtweise derer Organe à fond.

Sie studierte Recht an der Universität Zürich und erlangte 1992 – nach Stationen auf der Jugendstaatsanwaltschaft St. Gallen und am Bezirksgericht Bülach – das Anwaltspatent. Es folgten verschiedene Weiterbildungen im NPO-Bereich.

Brigitt Küttel ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener und einer minderjährigen Tochter. Bis 2012 engagierte sie sich in verschiedenen Funktionen für die Pfadibewegung Schweiz, deren Ehrenmitglied sie ist. Heute singt sie in ihrer Freizeit im chorZUG.

Tanja Bootz

Beraterin

Tanja Bootz arbeitet seit 2010 im Non-Profit-Bereich. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören die Beratung bei Stiftungsgründungen, Steuerbefreiungen von gemeinnützigen Organisationen oder anderen stiftungsrechtlichen Fragen sowie die Projektleitung eines gemeinnützigen Angebotes. Dabei steht sie in regelmässigem Kontakt mit Förderstiftungen und Privatpersonen, die ihre Projekte unterstützen. Wichtig ist ihr dabei die wertschätzende Kommunikation mit internen und externen Bezugsgruppen.

An der Universität Fribourg und Zürich studierte sie Recht, machte die Ausbildung zur Mediatorin an der Universität St. Gallen und war als Juristin in einer Anwaltskanzlei und als selbständige Mediatorin tätig.

Tanja Bootz ist Mutter von zwei Töchtern.

Nadine Schrutt arbeitete bisher fast ausschliesslich im gesundheitsbezogenen Non-Profit Bereich. Als Fundraising Beraterin mit Fokus auf den Major Donor-Bereich kennt sie die Bedürfnisse von Spendern, insbesondere Förderstiftungen. Sie unterstützt verschiedene Organisationen hinsichtlich der Projektplanung, -koordination und der erfolgreichen Drittmittelbeschaffung. Dabei sind ihr Transparenz und eine offene Kommunikation grosse Anliegen. 

Sie absolvierte nach ihrem Studium in Gender Studies und Medienwissenschaften an der Universität Basel einen Master of Advanced Studies in Non-Profit and Public Management, wobei sie letzteren mit Schwerpunkt auf Fundraising abschloss.

(Foto folgt)